Seminar: Erotisches Schreiben und Mann-Frau-Dualität im Roman / 14. und 15. September 2019

225,00

Möchtest Du lernen, erotische Szenen und scheinbar typische Mann-Frau-Konflikte auf neue, fesselnde und subtil spannende Weise zu erzählen?

+

Die SternStoryStunden-Workshops in Essen sind fachlich fundierte Seminare für Autor*innen, die das Ziel haben, ihr Schreiben stetig weiter zu verbessern. In inspirierender Umgebung wird mit Textbeispielen, Theorie sowie viel Schreibpraxis und Feedback an bereits bestehenden Projekten gearbeitet sowie der Grundstock für neue gelegt. Alle Workshopmodule beinhalten schwerpunktmäßig einen besonderen Aspekt des Schreibhandwerks und können einzeln besucht werden, auch wenn sie aufeinander aufbauen.

 

Ausgangssituation:

Typisch Mann, typisch Frau? Obwohl jeder Klischees zu den Geschlechterrollen kennt und wir sie alle in unseren Storys mehr oder weniger bewusst reproduzieren, wünscht man sich als Autor*in üblicherweise, Figuren zu erschaffen, die mehr sind als Stereotype. Das gilt insbesondere für das Verfassen von Szenen, in denen erotisches Prickeln verspürt werden soll oder Figuren miteinander intim werden.

 

Kursinhalt:

Mit der Methode der Lovemap nach John Money lässt sich auf spannende Weise erforschen, wie sich die Sexualität und Mann- oder Frau-Identität einer Romanfigur im Lauf ihres Lebens entwickelt hat. Auf dieser Grundlage lassen sich spannende Konflikte und Romanszenen entwickeln, in denen das oft schamhaft umgangene Thema Sexualität auf natürliche Weise zu einem Teil der Geschichte wird.

  • Die Lovemap als Werkzeug zur Charaktererschaffung
  • Erkennen und Respektieren von eigenen Schamgrenzen
  • Sexuelle Identität von Romanfiguren
  • Mann- und Frau-Identität
  • Die Frage der passenden Wortwahl
  • Arbeit mit Symbolsprache als Werkzeug für mehr sprachliche Szenentiefe
  • Verfassen von Schlüsselszenen
  • Kriteriengeleitetes Überarbeiten von Szenen und Figurbiografie

 

 

Was Du mitnimmst:

  • Anwendung des Modells der Lovemap zur Entwicklung von Figurhintergründen, Konflikten und Figursexualität
  • Tieferes Verständnis für klassische männliche und weibliche Rollen und individuelle Wege, darüber hinauszuwachsen
  • Neues Vertrauen in Deine Fähigkeit, auch erotische Szenen nuanciert und stilvoll darzustellen
  • Reader mit didaktisch aufbereiteten Kursmaterialien für die Weiterarbeit daheim

 

Die Location

Das Seminar findet im Unperfekthaus Essen statt. Kalte und warme Getränke sowie an beiden Tagen ein Mittagessen sind in der Kursgebühr enthalten. Das Buffet im Unperfekthaus beinhaltet ein reichhaltiges Brunch, bei dem es neben carnivoren Angeboten auch vegetarische und vegane Köstlichkeiten zu genießen gibt. Für das leibliche Wohl neben der angenehmen Gruppenatmosphäre und viel Input, Wissen und Inspiration ist also gesorgt.

 

Ich freue mich auf Dich und Dein Projekt!

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Seminar: Erotisches Schreiben und Mann-Frau-Dualität im Roman / 14. und 15. September 2019”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.