Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Gewinnerin des SternStoryStipendiums 2019

Ich freue mich, an dieser Stelle die Gewinnerin des diesjährigen SternStoryStipendiums bekanntzugeben. Heike Michaelsen setzte sich sehr knapp neben einigen weiteren sehr überzeugenden Einsendungen durch. Ihr Projekt handelt von einem Kind und einer Familie, in der mit dem Tod eines Geschwisterkindes umgegangen werden muss – etwas, was eigentlich unmöglich scheint und doch irgendwie gemeistert werden muss. Mich beeindruckte besonders die Nuanciertheit und Unmittelbarkeit ihrer Sprache.

Vita

Heike Michaelsen wurde 1966 in Frankfurt am Main geboren, studierte in Göttingen und lebt jetzt in Fulda. Sie ist Sucht-Sozialtherapeutin und Systemische Beraterin und arbeitet freiberuflich als Referentin im psychosozialen Bereich, u.a. in der Kinder-und Jugendhospizarbeit, bei der Telefonseelsorge und in der Kindertagespflege. Die Leidenschaft für das Schreiben entdeckte sie erst spät und sah darin zunächst auch nur ein Hobby. Eine Kurzgeschichte von ihr wurde bereits veröffentlicht – nun will sie sich mit Unterstützung von SternStoryStunden an ein Romanprojekt wagen …

Sie schreibt:

Ich freue mich riesig auf den Austausch mit schreibbegeisterten Menschen, die – genau wie ich – ihr Projekt voranbringen wollen. Neben Handwerkszeug erhoffe ich mir vor allem gegenseitige Unterstützung und Ermutigung, aber auch konstruktive Kritik, um mich weiterentwickeln zu können. Ich freue mich auf lebendige, intensive und kreative Lernprozesse – und dazu möchte ich beitragen! Das SternStoryStipendium bedeutet für mich die große Chance, dass mein „Baby nun doch geboren werden kann“: ein wunderschönes Gefühl …

 

Auf eine gute und inspirierende Zusammenarbeit!

___________________
Bildnachweis:
Titelbild: privat
Füller: Debby Hudson on Unsplash
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.