Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Gewinnerin des SternStoryStipendiums 2018 steht fest!

Es ist mir eine große Freude, nach einer harten Auswahlphase zwischen viel zu vielen guten Projekten (das Absagen hat echt wehgetan) an dieser Stelle der Frau zu gratulieren, die das erste SternStoryStipendium gewonnen hat.

Ich gratuliere Franziska Franken von ganzem Herzen zu ihrem Erfolg!

Die diesjährige Gewinnerin des SternStoryStipendiums ist Franziska Franken (23) aus Much in der Nähe von Bonn. Sie überzeugte mich mit einem gegenwartsliterarischen Projekt, in dem es um die leisen Töne und Nuancen des Dorflebens in Abgrenzung zum Stadtleben geht, und bei unserem ersten Treffen schien sich bereits anzudeuten, dass es darüber hinaus auch um das Spannungsfeld zwischen rationaler und irrationaler Welt gehen könnte.

Ich bin sehr gespannt, was sie daraus entwickelt!

Franziska Franken wurde 1995 in Siegburg geboren und wuchs im Süden des Bergischen Landes in Much auf. Nach dem Abitur studierte sie erst Physik, später Technikjournalismus. Nachdem sie sich entschieden hat, nicht mehr nur „für sich“ zu schreiben, erschienen mehrere ihrer Kurzgeschichten in Anthologien. 2016 war sie Teilnehmerin des „Treffen junger Autoren“ in Berlin. Der Kölner Stadtanzeiger berichtete bereits 2016 über sie.

***

Das SternStoryStipendium 2019 wird voraussichtlich im August 2018ausgeschrieben – und ich habe jetzt schon Angst davor, wie schwer die Auswahl zwischen so vielen guten Einsendungen beim nächsten Mal wird ;).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.